Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Konfetti auf Auto

Wenn Raketen das Auto zerbeulen

30.12.2016

Rechtsfrage des Tages:

Silvester feiern wir mit Freunden, die uns besuchen. Da sie ein Cabrio haben, werde ich ihnen meine Garage zur Verfügung stellen. Allerdings habe ich etwas Angst um mein Auto, das dann an der Straße parkt. Wer zahlt, wenn es Neujahr beschädigt ist?

Antwort:

Morgen Nacht ist es wieder so weit. Das alte Jahr wird mit viel Krach und buntem Feuerwerk verabschiedet. Was für die einen gute Tradition ist, kann für andere leider zum Ärgernis werden. Kommt es doch immer wieder zu Brandschäden und schlimmstenfalls Verletzungen. Und so manches Auto startet ins neue Jahr mit Schmauchspuren, Lackkratzern und Beulen.

Kracht eine Rakete auf das Autodach oder explodiert ein Böller im Auspuff, ist der Spaß für den Besitzer schnell zu Ende. Können Sie einen Schädiger ermitteln, haftet dieser Ihnen unter Umständen auf Schadensersatz. Wer nämlich ein Feuerwerk zündet muss darauf achten, dass dadurch andere Personen und Sachen nicht ernsthaft gefährdet werden. Es kommt aber auch auf den Verschuldensmaßstab an. Und dieser ist an Silvester meist deutlich abgesenkt. Wissen Sie, dass Ihre Nachbarn das ganze Jahr über für das große Feuerwerk sparen, sollten Sie Ihr Auto besser in einer ruhigen Nebenstraße abstellen. Riskieren Sie sehenden Auges eines Schaden, können Sie unter Umständen zumindest auf einem Teil des Schadens sitzen blieben.

Erwischen Sie einen Scherzbold beim Zünden eines Böllers im Auspuffrohr Ihres Wagens, ist die Haftung unschwer zu klären. Woher wollen Sie aber wissen, wer die Rakete gezündet hat, die hässliche Dellen auf Ihrem Autodach verursacht hat? Können Sie den Schädiger nicht ermitteln, müssen Sie auf Ihre Versicherung zurückgreifen. Für Explosions- und Brandschäden kommt Ihre Teilkaskoversicherung auf. Wurde hingegen der Lack Ihres Wagens zerkratzt brauchen Sie eine Vollkaskoversicherung, die für den Schaden eintreten kann.

Melden Sie Ihrer Versicherung schnellstmöglich den Schaden. Und machen Sie unbedingt Fotos von Ihrem Fahrzeug, den Schäden und dem Standort Ihres Wagens. Je nach Versicherung und Versicherungsbedingungen müssen Sie vielleicht auch eine Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. Dies ist insbesondere auch dann sinnvoll, wenn Ihr Auto Opfer eines groben Streiches geworden ist.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Shitstorm

Haftung für Bewertungen

11.07.2019

Bewertungsportale

Negative Bewertungen auf Bewertungsportalen können sich äußert nachteilig auf den Umsatz eines Unternehmens auswirken. Umso verständlicher ist es, dass Unternehmen sehr darauf bedacht sind, Negativbewertungen schnellstmöglich wieder zu löschen. Was Unternehmen gegen eine Negativbewertung tun können, erfahren Sie hier.

Gefällt mir

Fake Bewertungen

11.07.2019

Bewertungsportale

Was spricht eigentlich dagegen, die Attraktivität der eigenen Firma zu steigern, indem man sie einfach selbst in höchsten Tönen lobt ? Bei der Gelegenheit kann man auch gleich Konkurrenten mit einer schlechten Bewertung ausbooten...

Warum das keine gute Idee ist, erfahren Sie hier.

Freibad

Verletzung im Schwimmbad: Haftet der Betreiber?

25.06.2019

Aktuelle Urteile

Der Betreiber eines öffentlichen Schwimmbades muss seine Besucher nicht darauf hinweisen, dass es gefährlich sein kann, ohne ausreichende Sicht zu schwimmen und zu tauchen. Dies hat das Amtsgericht Coburg entschieden.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei