Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Flugverspätung

Nur einmal Geld für Flugverspätung

27.08.2019

Rechtsfrage des Tages:

Verspätet sich ein Flug, können neben den Unannehmlichkeiten auch Kosten für Hotel und Mietwagen am Urlaubsort anfallen. Können Sie neben der pauschalen Entschädigung weiteren Schadensersatz verlangen?

Antwort:

Wenn einer eine Reise tut, hat er sie meist sorgfältig geplant. Flüge und Hotels werden gebucht und Mietwagen reserviert. Kommen Sie dann aufgrund einer Flugverspätung nicht pünktlich an Ihrem Zielt an, können Sie die Kosten für die verpasste Übernachtung in der Regel nicht zurückverlangen. Und auch die Mietwagenfirmen berechnen ihre Preise meist für den gesamten gebuchten Zeitraum.

Bei einer Flugverspätung können Sie je nach Reiseentfernung nach der Europäischen Fluggastrechteverordnung eine pauschale Entschädigung von der Fluggesellschaft verlangen. Weitere Schadensersatzansprüche müssen Sie sich auf diese Entschädigung anrechnen lassen. So entschied kürzlich der Bundesgerichtshof (Urteil vom 06.08.2019, Aktenzeichen X ZR 128/18 und X ZR 165/18). Eine doppelte Entschädigung ist ausgeschlossen.

Kosten für ein Hotelzimmer, den Leihwagen oder das verpasste Konzert können Sie demnach nicht neben der pauschalen Ausgleichszahlung verlangen. Nur wenn Ihre Schadensersatzansprüche die Entschädigungspauschale übersteigen, dürfen Sie die Fluggesellschaft zusätzlich zur Kasse bitten.

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei