Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Justitia auf Schreibtisch

Zwischendurch mal Teilzeit : Brückenteilzeit

15.01.2019

Rechtsfrage des Tages:

Als Arbeitnehmer haben Sie das Recht, statt Vollzeit auch Teilzeit zu arbeiten. Die spätere Rückkehr zur Vollzeitbeschäftigung war bisher aber nicht immer ganz einfach. Was regelt das neue Gesetz zur Brückenteilzeit?

Antwort:

Seit dem 01. Januar ist ein neues Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts in Kraft getreten. Arbeitnehmern soll es erleichtert werden, nach einer Teilzeitbeschäftigung wieder in die Vollzeit zu wechseln. Erfüllen Sie bestimmte Voraussetzungen, können Sie jetzt eine Brückenteilzeit in Anspruch nehmen. Diese muss mindestens ein und darf höchsten fünf Jahre dauern. Eine Mindestarbeitszeit während der Teilzeitbeschäftigung legt das Gesetz nicht fest. Im Anschluss kehren Sie in Ihre Vollzeitbeschäftigung zurück.

Einen Anspruch auf Brückenteilzeit haben Arbeitnehmer, deren Arbeitsverhältnis mindestens sechs Monate besteht. Zudem müssen im Betrieb mehr als 45 Mitarbeiter tätig sein. Kleinere Betriebe fallen also nicht unter das neue Gesetz. Außerdem kann nur ein Teil der Mitarbeiter gleichzeitig Brückenteilzeit beanspruchen, abhängig von der Mitarbeiteranzahl.

Brückenteilzeit können Sie in Textform bei ihrem Arbeitgeber beantragen. Ein einfacher Brief oder eine E-Mail reicht also aus. Der Antrag muss mindestens drei Monate vor dem Wunschtermin eingereicht werden und muss die Verteilung der Arbeitszeit enthalten. Der Arbeitgeber darf den Antrag nur aus betrieblichen Gründen wie beispielsweise einer erheblichen Störung der Arbeitsabläufe durch die Brückenteilzeit ablehnen. Teilt er dem Arbeitnehmer seine Entscheidung nicht spätestens einen Monat vor dem Wunschtermin schriftlich mit, gilt die Brückenteilzeit als genehmigt.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz, falls es im privaten Bereich, also zum Beispiel auf Reisen, im Arbeitsleben oder beim Kauf vor Ort oder im Internet, zu Problemen kommt: D.A.S. Rechtsschutz für Familien, D.A.S. Rechtsschutz für Singles, D.A.S. Rechtsschutz für Senioren.

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei