Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Frau übergibt Neuwagen

Probefahrt und rote Kennzeichen

21.01.2019

Rechtsfrage des Tages:

Um Autos im Straßenverkehr führen zu dürfen, müssen diese zugelassen sein. Als Betreiber eines Autohandels können Sie für bestimmte Fahrten auch ein rotes Kennzeichen benutzen. Wer darf dieses führen und zu welchem Zweck?

Antwort:

Rote Kennzeichen heißen umgangssprachlich nicht ohne Grund auch "Händlerkennzeichen". Denn neben anerkannten Sachverständigen, Prüfern und Autoherstellern dürfen nur gewerbliche Autoverkäufer diese Kennzeichen führen. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Werkstätten oder Teilehändler ein solches Kennzeichen beantragen. Dieses ist nicht an ein bestimmtes Fahrzeug gebunden. Ein Händler kann daher ein rotes Kennzeichen beantragen und dieses für alle Autos verwenden, die er verkaufen möchte.

Die Nutzung des roten Kennzeichens ist aber eingeschränkt. Es darf nur für Probe-, Werkstatt- und Überführungsfahrten oder für Fahrten zu Prüfungszwecken genutzt werden. Eine Probefahrt liegt nur dann vor, wenn der Händler einen Kaufinteressenten die Funktionen des Fahrzeugs nachweisen will. Der Kunde muss also die Absicht haben, das Fahrzeug zu kaufen. Soll durch die Fahrprobe erst ein Kaufanreiz geschaffen werden, darf das Kennzeichen nicht verwendet werden. Bei Überführungsfahrten sind nur direkte Fahrten zur Zulassungsstelle erlaubt. Ein kleiner Umweg zum nächsten Supermarkt ist nicht zulässig.

Nutzt ein Händler ein rotes Kennzeichen für Privatfahrten macht er sich unter Umständen strafbar. In Betracht kommen steuerliche Delikte, auch der Versicherungsschutz kann entfallen. Zudem läuft er Gefahr, dass ihm die Zuverlässigkeit aberkannt wird. Diese muss der Händler mit dem Antrag auf ein rotes Kennzeichen nämlich nachweisen.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz für Selbständige: D.A.S. Rechtsschutz für Selbständige und Unternehmer, D.A.S. Rechtsschutz für Heilberufe, D.A.S. Rechtsschutz für Landwirte

Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei